Diesen Auftrag für die Planung der Gebäudeautomation, Sicherheitstechnik und Elektrotechnik des technisch überaus anspruchsvollen Projektes von Dietmar Hopp – der Klima Arena in Sinsheim –  wollten sie unbedingt haben! Denn auch bei der LAE Engineering GmbH arbeitet es sich doppelt so gut, wenn man mit seinem Tun zugleich etwas Gutes für unsere Umwelt bewirken kann!

Darum hatten die LAE-Projektleiter nicht nur ihr komplexes technisches Know-how, sondern auch Herzblut in das Angebot an die Klimastiftung eingebracht. Denn Umweltschutz ist einer der wichtigsten Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie von LAE und dieser Auftrag konnte das in zweifacher Hinsicht erfüllen: Zum einen ist LAE grundsätzlich auf möglichst energiesparende Technologien fokussiert, zum anderen werden sie hier in ein Projekt eingebunden, das andere dazu aufruft, sich selbst auch so zu verhalten.

Genau dieses Ziel verfolgt der Gründer der Stiftung, Dietmar Hopp, mit seiner „Klima Arena“: In dieser sollen die interaktiv und spannend aufgearbeiteten Themen erneuerbare Energien, Umwelt, Schutz der Ressourcen, Klimawandel, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz die Besucher sensibilisieren, sich selbst einzubringen und für diese Werte zu stehen. „Dem Klimawandel zu begegnen, ist eine der ganz großen Herausforderungen für die Menschheit. Uns reizt es, mitzuhelfen dieser Herausforderung entgegenzutreten“, sagte Schirmherr und Mäzen Dietmar Hopp, der am 5. Oktober 2017 zusammen mit einer Vielzahl von Mitstreitern für diese Idee den symbolischen Spatenstich zum Baubeginn vollzog.

Zur Übersicht News