Milchverarbeitung – eine große Herausforderung
Milchverarbeitung ist ein genauso spannendes wie heikles Thema. Der Prozess ist immens zeitkritisch, den strengsten Hygienevorschriften unterworfen und kann bei plötzlich auftretenden Problemen im Verarbeitungsprozess nicht einfach angepasst werden ohne die gesamte Produktion zu gefährden.

Ein Managementsystem unterstützt
Mit einem integrierten technischen Informationsmanagement System (IMS) schaffen Sie es, alle Prozesse von der Kuh bis hin zur Milchflasche im Supermarktregal im Überblick zu behalten. Prognosen, die mehr als nur Wetter und Schlachtpreise berücksichtigen, errechnen die erwartete Menge an Milch im Voraus, Echtzeitdaten übermitteln die gemolkenen Liter noch bevor der Tanklaster bei Ihnen eingetroffen ist. Sie können zu jeder Zeit die technischen Daten aus allen am Prozess beteiligten Anlagen und Nebenanlagen in nachvollziehbaren Dashboards lückenlos verfolgen, analysieren und archivieren. Das Resultat: Sie erhalten die absolute Transparenz Ihres Verarbeitungsprozesses. Ausfälle, die zu Rückrufaktionen führen, sind damit obsolet.

Daten haben Sie genug
Dazu greifen wir Werte über alle Anlagen hinweg ab, egal ob es sich dabei um die Liter gemolkener Milch beim Bauern, um Energiedaten des beteiligten BHKWs oder die Anzahl der Milchflaschen mit einem bestimmten Haltbarkeitsdatum handelt. Denn Daten haben Sie schon heute genug. Auch wenn diese für Sie noch nicht sichtbar sind, können wir Sie mit unserem Know how sichtbar machen. Hinzu kommen neue Möglichkeiten, die jeweilige Steuerung mit anderen, modernen Datenquellen zu verbinden. Basierend auf diesen Änderungen ist es möglich, mehr Daten schneller und viel genauer zu erfassen und bereitzustellen. Dies schont Ressourcen und erhöht gleichzeitig die Verfügbarkeit und die Effizienz. Werden die Möglichkeiten konsequent in modernisierende Maßnahmen umgesetzt steigt nicht nur die Effizienz der Teilanlagen, sondern auch die Effektivität des gesamten Anlagenverbundes.

Ein System für alle Anforderungen
Wir haben verstanden, dass das vollkontinuierliche Liquidprozessing von der Kuh bis zur Abfüllmaschine andere Anforderungen an eine Visualisierung stellt als das Batchverfahren von der Abfüllmaschine bis hin zur befüllten Verpackung. Alle Prozesse in einem zentralen Informations Management System für Sie jederzeit verfügbar zu machen und vertrauenswürdig darzustellen, das ist unsere Berufung.

Ein Bericht von Christiane Schmidt, Projektmanagerin

Ich will mehr erfahren, bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf!





    Anhang (PDF max. 10 MB)