Projekt Beschreibung

Wärme in Bestform für das AGGUA Troisdorf

LAE sichert Anlagenverfügbarkeit und Funktionalität

Ein einzigartiges Freizeit- und Familienbad, das wetterunabhängig zum Schwimmen, Planschen und Entspannen einlädt – all das vereint das AGGUA in Troisdorf. 1938 als Freibad eröffnet, wurde der Standort 1999 um das heutige AGGUA, bestehend aus einer Hallen-Badelandschaft, einem Saunapark, Gastronomie und einem großzügigen Fitnessbereich erweitert. Rund eine halbe Millionen Besucher verzeichnet das Bad jährlich. Damit das so bleibt, setzen die Betreiber auf höchstmögliche Qualität bei Renovierung, Erweiterung und der technischen Infrastruktur. Die LAE Engineering GmbH aus Wiesloch erhielt den Auftrag, die übergeordnete Steuerung der Wärmeerzeugungsanlage zu erneuern, die Erzeugung energieoptimierter zu steuern und die Anbindung an einen übergeordnete Überwachungs- und Bedienebene zu realisieren.

Das AGGUA ist der Publikumsmagnet für alle Wasserratten, Sportskanonen, Entspannungsfreunde und Körperkultler im Rhein-Sieg-Kreis. Das Traditionsbad bietet ein Pfahlbau-Saunadorf mit Panorama- und Baumhaussauna, ein Freibad mit Liegewiese, BlackHole-Riesenrutsche und verschiedenen Becken sowie die Hallenbadelandschaft mit Erlebnis-, Sport- und Planschbecken sowie Wärmeflächen zum Ausruhen.

Wärme – Wasser – Wohlbefinden

Für Wohlfühltemperaturen unabhängig von der Außentemperatur sorgt die hauseigene Wärmeerzeugungsanlage. „Die Außentemperatur können wir nicht beeinflussen. Die Raum und Wassertemperaturen haben wir dank der Modernisierung wieder optimal und dazu  energieeffizienter als zuvor im Griff,“ berichtet Frank Henseler von den Stadtwerken. Dabei sah sich die LAE im Rahmen der Modernisierung besonderen Herausforderungen gegenüber.
Einerseits galt es die Wärmeerzeugungsanlage im laufenden Betrieb zu erneuern. Andererseits …

Weiterlesen

Bei welchem Projekt dürfen wir Ihnen helfen?





Anhang (PDF max. 10 MB)