Projekt Beschreibung

Zur Modernisierung veranlagt

Für die Anlagenoptimierer der LAE
spielt das Thema
funktionale Maschinensicherheit eine entscheidende Rolle

Wenn es um die Modernisierung von Prozessanlagen geht, steht bei der LAE Engineering GmbH aus Nussloch bei Heidelberg auch die Sicherheit des Personals beim Kunden im Vordergrund. „Deshalb haben wir einige unserer Mitarbeiter in diesem Jahr zum Functional Safety Engineer (Industrie) zertifizieren lassen“, erklärt Vertriebsleiter Frank Kramer im Gespräch mit C2. „Dies ist wesentlich für unsere Kernkompetenz – Retrofits und Modernisierungen in verfahrenstechnischen Anlagen.“ Wer solche Einrichtungen entwickelt, herstellt oder wartet, muss mit den betreffenden Normen zur Sicherheit vertraut sein, um Fehler zu vermeiden und nicht vermeidbare Risiken den Anforderungen der jeweiligen Norm entsprechend zu beherrschen. Dabei wird mit Hilfe der Maßeinheiten SIL (Safety Integrity Level) oder PL (Performance Level) das Ausmaß der Risikominderung quantifiziert. Die Ermittlung der nötigen Risikominderung und die normgerechte Realisierung bilden den inhaltlichen Schwerpunkt der Ausbildung.

Mit immer höheren Sicherheitsanforderungen Schritt halten

„Richtlinien, Gesetze, Verordnungen und Normen werden immer mehr in diese Richtung geändert oder ergänzt, bzw. auf den neuesten Stand gebracht“, so Kramer. „Die Betreiber von in die Jahre gekommenen Produktionsanlagen geraten dadurch in Zugzwang, sich in der immer weitläufigeren Paragraphenlandschaft …

Weiterlesen

Bei welchem Projekt dürfen wir Ihnen helfen?





Anhang (PDF max. 10 MB)